Katzensteuerkarneval

Helau, die Katzensteuer kommt

Passend zur Karnevalszeit haben die Grünen eine närrische Idee nach der anderen.

So kamen sie jetzt darauf, eine Katzensteuer einzuführen.

Wenn wir uns darauf einlassen, wo soll das dann enden? Kommt als nächstes die Hamster-, Vogel- oder Goldfischsteuer oder gar eine „Flohsteuer“?

Wie will man bei einer solchen Steuer den Katzenbesitzern auf die Schliche kommen? Für Hauskatzen ist diese Steuer nicht nachvollziehbar und bei den Freigängern wird sich der Besitzer bestimmt nicht freiwillig melden. Die einzigen Möglichkeiten wären daher, die Katzenhalter beim Tierarzt ausfindig zu machen oder bei einer Adoption im Tierheim direkt zu melden. Das hätte natürlich zur Folge, dass sich Katzenhalter dreimal überlegen ihr Tier zum Tierarzt zu bringen, und die Tierheime bleiben auf noch mehr Katzen sitzen.

Daher ist das meiner Meinung nach keine sinnvolle Steuer. Außerdem, was will der Staat Katzenbesitzern als Gegenleistung anbieten? Mir fällt  nichts Passendes dazu ein.

Bei Hundebesitzern sieht das etwas anders aus. Da Hunde mit ihrem Herrchen spazieren gehen, ist ersichtlich wem das Tier gehört. Dementsprechend kann das Ordnungsamt sich die Hundesteuermarke von den Haltern draußen vorzeigen lassen. Seid einiger Zeit ist für mich die Hundesteuer auch nachvollziehbar, da sich in den letzten Jahren für die Halter etwas getan hat. In vielen Städten und Gemeinden werden Hundetoiletten-Stationen aufgebaut, an denen sich die Hundebesitzer mit Tütchen für den Hundekot bedienen und diesen zeitgleich dort entsorgen können. Diese Mülleimer werden auch regelmäßig geleert. Der Steuerzahler erhält also eine Gegenleistung.

Für mich gehört die Katzensteuer auf einen Mottowagen der Faschingsumzüge.

In diesem Sinne Helau und Alaaf, auf eine tolle Karnevalszeit.

 

Jochem Kalmbacher

 

Anmerkung der Redaktion: Vielleicht sollte man trotzdem über die Abschaffung der Hundesteuer nachdenken, damit auch einkommensschwache Menschen sich einen Begleiter für die Seele leisten können.  Solange sie ihre Mitwelt selbst sauber halten.

Print Friendly, PDF & Email

Antwort schreiben




Wenn Du ein Bild zusammen mit Deinem Kommentar veröffentlichen möchtest, wähle ein Gravatar.